Die verwandelnde Kraft der Stille

Der kontemplative Weg in Krise, Krankheit oder Alter

Um Frieden in sich selbst zu finden muss man weder jung noch stark, kerngesund oder beschwerdefrei sein. So ist die eigene Verwundbarkeit oft der Antrieb, dass ein Mensch den Weg in die Tiefe sucht und ihn mit Innigkeit geht. Gerade in den Minderungen auf dem Lebensweg liegen Mehrungen zur Reifung verborgen. In der Annahme der eigenen Schwachheit liegt Segen und Heilsein. Es geht nicht darum, wie kraftvoll ich bin, sondern wie ich die vorhandenen Kräfte einsetze und in Freude aus der eigenen Mitte lebe.

Im kontemplativen Gebet verstummen die Worte. Das blosse Dasein und die Sammlung im Atem sind Gebet. Gott ist gegenwärtig, unabhängig vom eigenen Befinden. Er lockt das Herz eines jeden Menschen zum Erwachen in die Einheit allen Lebens.

Arbeitsweise
Impulse aus der Tradition christlicher Mystik, Möglichkeit zum Austausch über das persönliche Erleben, kontemplatives Gebet mit Anleitung, Erholung unter dem Sommerhimmel.

Hinweis
Bitte tragen Sie bequeme Kleidung. Auf Ihre speziellen Bedürfnisse gehe ich gerne ein. Falls Sie eine Diät halten, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung an.

Datum

14.06.2019, 17:30 Uhr bis 15.06.2019, 15:30 Uhr

Kosten

CHF 100.- plus Pension CHF 120.- EZ/VP

Leitung

Claudia Nothelfer, Theologin, Kontemplationslehrerin via integralis

Anmeldung

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.