Drei Tage der Stille

Kontemplation via integralis mit dem Herzen und dem Verstand

Unser alltägliches Handeln wird vom rationalen Denken dominiert. Das ist nur die eine Seite. Denn auch unser Herz, unsere Emotionen, unser Fühlen gehören dazu. Mit der Ausrichtung auf Herz und Verstand möchten wir beide Seiten einbeziehen. Das soll uns helfen, in die Tiefe zu kommen.
Diese drei Tage ermöglichen es, Ihren eigenen spirituellen Weg konkret zu üben
und zu vertiefen.

Die Tage im Schweigen werden dazu beitragen, dass die TeilnehmerInnen:
• Stress abbauen
• Achtsamkeit erlernen
• ihre schöpferischen Fähigkeiten entfalten
• ihre Sinnsuche vertiefen
• der Einheit mit allem Leben näher kommen.

Kursablauf
Täglich 6 Stunden sitzen, dazwischen Kinhin (meditatives Schreiten) und Pausen.
Vorträge mit Hinweisen zum Thema «Herz und Verstand», wo wir sowohl aus der christlichen wie auch aus der Zen-Tradition schöpfen.
Einzelgespräche/Begleitgespräche, Körperübungen, Gelegenheit zum Gottesdienst.

Spirituelle Begleitung
Die TeilnehmerInnen werden in einem täglichen kurzen Einzelgespräch durch Eveline Felder und Christian Frei spirituell begleitet. Dies ermöglicht es den TeilnehmerInnen, den Weg der inneren Sammlung und des Loslassens korrekt zu gehen und tiefer in die innere Sammlung zu gelangen.

Das ganze Wochenende findet im Schweigen statt.
Bitte frühzeitig anmelden, da die Platzzahl auf 14 beschränkt ist.

Datum

21.02.2019, 18:00 Uhr bis 24.02.2019, 15:30 Uhr

Kosten

CHF 170.- plus Pension CHF 360.- EZ/VP

Leitung

Eveline Felder, Kontemplationslehrerin

Christian Frei, Kontemplationslehrer i.A., Theologe

Anmeldung

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.