Schönheit suchen im Zerbrechlichen

CPT-Block Kurs 57

Seelsorge sucht Schönheit im Zerbrechlichen und das Heile im Angesicht von Krankheit und anderen Lebenskrisen. Die Möglichkeiten der modernen Medizin fordern uns in der Seelsorge heraus, das eigene Verständnis von Krankheit und Gesundheit neu zu reflektieren. Gesundheit um jeden Preis?
Und welchen Platz haben Menschen mit chronischen Krankheiten, mit Altersbeschwerden oder in akuten Krisen in unserer Gesellschaft?
Wie kann es gelingen, die Rede von der Schönheit unter Gottes Augen nicht aufzugeben und
gleichzeitig sprachfähig werden mit möglichen Bündnispartner*Innen im Gesundheitswesen und darüber hinaus?

Aus welchen Quellen schöpfen wir, wenn uns Menschen ihre Wunden und Brüche zeigen, um den Blick für das, was heil geblieben ist, nicht zu verlieren? Im Bibliodrama gibt es Raum für die Spurensuche nach eigenen Erfahrungen von Schönheit im Zerbrechlichen.

Im Kurs werden wir Seelsorgekompetenzen vertiefen indem wir diesen Fragen folgen und Erfahrungen in den angebotenen Praxisfeldern (ZH und Winterthur) reflektieren. Dabei bedienen wir uns der CPT-Elemente Selbsterfahrung, Einzel- und Gruppensupervision und Pastoraltheologischer
Theorien. Darüber hinaus wird die individuelle Lektüre und die schriftliche Reflexion des fachlichen und persönlichen Lernwegs erwartet.

Der Block Kurs kann als erster oder zweiter Langer Kurs besucht werden. Ein universitärer Abschluss (CAS oder DAS ist möglich). Voraussetzung zur Teilnahme ist ein absolvierter Wochenkurs CPT.

Datum

07.05.2020, 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Kosten

CHF 6'975.- plus ca. CHF 556.- Pension EZ/VP

Leitung

Nicole De Lorenzi, ref. Spitalseelsorgerin, Supervisorin und Kursleiterin CPT i.A.

Karin Klemm, kath. Spitalseelsorgerin CPT, Supervisorin