Bibliodramatische Impulse für die Liturgiegestaltung

Bibliodramatische Elemente verbinden den Raum eines Bibeltextes mit dem Raum einer Kirche. Intensität entsteht, wenn sich Textraum und Kirchenraum gegenseitig interpretieren. Mitfeiernde werden intensiver in das gottesdienstliche Tun einbezogen. Sie werden neu aufmerksam, wie sich das „Geheimnis Mensch“ und das „Geheimnis Gott“ begegnen. So entsteht ein religiöser Erfahrungsraum, in dem die einzelnen auf ihr Leben und ihren Glauben angesprochen sind.

Ziele
• in der Liturgie Möglichkeiten für bibliodramatische Elemente entdecken
• ein Gespür für mögliche Verbindungen von Kirchenraum und Textraum entwickeln
• erste Anwendungen miteinander erproben und auswerten

Zielgruppe
Frauen und Männer, die hauptamtlich oder nebenamtlich eine Aufgabe in der Liturgie übernehmen.

Datum

15.06.2020, 14:30 Uhr bis 17.06.2020, 15:30 Uhr

Kosten

CHF 350.- Pension CHF 250.- EZ/VP

Leitung

Dr. theol. Claudia Mennen, Leitung Wislikofer Schule für Bibliodrama und Seelsorge

Peter Zürn, Theologe, Bibliodramaleiter