16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Internationale Kampagne vom 25.11. bis 10.12.2017
16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Mädchen und junge Frauen zwischen 14 und 19 Jahren sind in der Schweiz dem Risiko ausgesetzt, verschiedene Formen von Gewalt zu erfahren. Dazu gehören sexuelle Übergriffe, Sexismus, häusliche Gewalt, Zwangsverheiratung oder Cybermobbing. Mit dem Slogan «Sprechen wir darüber» machen wir deutlich, dass Gewalt an jungen Frauen enttabuisiert und angegangen werden muss.

Datum

28.11.2017, 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Kursort

Saal 1. Stock, Familienzentrum Karussell, Haselstrasse 6, 5400 Baden

Leitung

Susanne Andrea Birke, Theologin, QiGong- und JSJ-Selbsthilfelehrerin, Atemtherapeutin IKP

Sprechen wir darüber – Gewalt an Mädchen und jungen Frauen



Vom 25. November bis zum 10. Dezember treten in der Schweiz jedes Jahr rund 60 Organisationen an die Öffentlichkeit. Die feministische Friedensorganisation cfd koordiniert die Kampagne bereits zum zehnten Mal. Weltweit finden die «­16 Tage gegen Gewalt an Frauen» in 187 Ländern statt.

Weitere Informationen zu dieser Kampagne finden Sie auf folgender Homepage: www.16tage.ch

Trans*frau und Feminist_in – geht das?

Immer wieder wird darüber debattiert, wer zu feministischen Fragen beitragen darf, kann, soll … Gerade beim Thema Gewalt scheiden sich die Geister und wichtige Stimmen werden übergangen.

Im Gespräch erzählen die beiden Trans*frauen Domenica Priore und Mona Indermühle, was sie zu Feminist_innen gemacht hat, was sie sich innerhalb der Frauenbewegung und im Engagement gegen sexistische Gewalt wünschen.

Alle sind herzlich willkommen.

Moderation: Susanne Andrea Birke, 056 438 09 43, susanne.birke@kathaargau.ch.

Ohne Anmeldung.