Die befreiende Kraft der Vergebung

Impulse zu mehr innerer Freiheit und Frieden

Vergeben bedeutet, die Verletzung durch einen Menschen oder ein schlimmes Ereignis in Frieden loszulassen. Es bedeutet, frei zu werden von quälenden Gedanken und Gefühlen, die lebensverneinend sind und uns binden an eine schmerzliche Erfahrung. Möglicherweise ist etwas geschehen, das fast nicht ertragen werden kann. Verzweiflung und Hader bleiben eingeschlossen, vielleicht für lange Zeit. Dann ist es Zeit, das Herz zu öffnen.

Datum

18.01.2018, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Kursort

Begegnungszentrum der Röm.-Kath. Kirche, Nussbaumen

Leitung

Claudia Nothelfer, Theologin, Kontemplationslehrerin via integralis

Die Befreiende Kraft der Vergebung

Niemand kann leben, ohne verletzt zu werden und selber anderen einmal weh zu tun. Um in sich frei und im Frieden zu sein, braucht es die Versöhnung mit der eigenen Lebensgeschichte. Vergebung können wir uns nicht einfach vornehmen. Sie ist eine Bereitschaft und eine Kunst, die aus dem Herzen kommt. Im Herzen tragen wir die göttliche Liebe – sie wertet nicht, sie verbindet, sie heilt und vergibt.

Impulse, Übungen und Meditation im Dienst der Vergebung.

Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Claudia_Nothelfer.jpg

Claudia Nothelfer
Wege zum Leben, Kontemplation und Solidarische Welt
Telefon 056 438 09 44
claudia.nothelfer@kathaargau.ch