CPT Wochenkurs (Modul A - 1)

Sehen – und gesehen werden.
(AWS 42)

Datum

13.11.2017, 09:30 Uhr bis 17.11.2017, 17:30 Uhr

Kosten

1125 Fr. plus Pension ca. CHF 530.- (Preisänderungen 2017 vorbehalten)

Kursort

Propstei Wislikofen

Leitung

Christina Soland, ref. Pfarrerin, Supervisorin und Kursleiterin CPT

Rolf Decrauzat, kath. Theologe, Supervisor BSO, Kursleiter CPT

Als SeelsorgerIn nimmt man ganz Unterschiedliches wahr und wird vom Gegenüber unterschiedlich wahrgenommen. Dieser Wochenkurs macht mit den Elementen von CPT vertraut und kann auch als ‚refresher’ besucht werden.

Inhalt

Mittels Gesprächsaufzeichnungen geben die Teilnehmenden einander Einblick in ihre Arbeit. Sorgfältig beobachten wir, wie ein seelsorgliches Gespräch läuft und sich ab und zu auch verläuft. Was sieht die Seelsorgeperson und was hört sie? Wie fühlt sich das Gegenüber gesehen und verstanden? Wo projizieren wir eigene Erfahrungen auf das Gegenüber und wo werden wir selber gerade in unserer pastoralen Rolle als Projektionsfläche genutzt?
In den verschiedenen Kurseinheiten schulen wir unseren Blick und unsere Persönlichkeit, indem wir uns zeigen „by doing“ und dabei erfahren, wie es ist, von anderen gesehen zu werden. Eine wohlwollende, wertschätzende Grundhaltung und das kollegiale Feedback sind ebenso wichtig für das CPT wie die spirituelle Verankerung und das Bewusstsein für unser gemeinsames Bezogensein auf das Geheimnis, das nicht auf das Äussere, sondern auf die Herzen sieht.

Ziel

Die Teilnehmenden werden in ihrer persönlichen, fachlichen und sozialen Kompetenz gefördert, um ihre Berufspraxis bewusster wahrzunehmen und gestalten zu können. Sie reflektieren ihre beruflichen Kontexte in Gemeinden/Pfarreien oder Spitälern. Im Kurs arbeiten wir mit den üblichen Elementen von CPT: Arbeit an den mitgebrachten Praxisbeispielen, Gruppengespräche mit Offenheit zur Selbsterfahrung, Theorie-Impulse, Selbstreflexion und geistliche Zeiten.
Dieser Wochenkurs macht mit dem Lernmodell CPT vertraut und eignet sich auch als „Refresher“ für KollegInnen, die ihre bisherige Gemeinde- und Spezialseelsorge in katholischen wie reformierten Kontexten anschauen möchten.

Arbeitsweise

Der Kurs arbeitet mit Theorieimpulsen, Fallbesprechungen, Gesprächsanalysen, Selbsterfahrungsanteilen, Gruppensupervision, kreativen Einheiten.

Hinweise

Dieser Kurs ist die Voraussetzung für den Besuch eines Langen CPT-Kurses (Modul A-2). Er eignet sich aber auch als „Refresher“ für KollegInnen, die ihre bisherige Gemeinde- und Spezialseelsorge in katholischen wie reformierten Kontexten anschauen möchten.

Anmeldefrist: 31. Juli 2017
Informationen und Anmeldung: www.aws-seelsorge.unibe.ch

Anmeldung

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.