Was haben uns die Reformatoren heute zu sagen?

Impuls und Gespräch mit Prof. Dr. Peter Opitz, Universität Zürich
1. Themenabend zum Jubiläum 500 Jahre Reformation

Datum

28.03.2017, 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Kosten

0 Fr.

Kursort

Bullingerhaus, Jurastrasse 13, Aarau

Leitung

Dr. Bernhard Lindner, Theologe, Lebenspilger, Supervisor BSO

2017 feiern wir 500 Jahre Reformation. Allerdings: Während man in Deutschland Martin Luther wie einen Apostel feiert, haben die Schweizer Reformatoren seit langem eher einen schlechten Ruf, wenn sie nicht überhaupt ignoriert werden. Zitiert werden sie selten, und in Kirchen und Gemeinden gelesen noch seltener. Und nun sollen wir «feiern». Wie würde überhaupt ein ehrlicher Umgang mit ihnen aussehen?

Im Jubiläumsjahr 500 Jahre Reformation veranstalten die Fachstellen Erwachsenenbildung der Reformierten Landeskirche Aargau und Bildung und Propstei der Römisch-Katholischen Kirche im Aargau drei ökumenische Themenabende «Theologie und Glauben».

Weitere 2 Daten:

Dienstag, 23. Mai, 19 Uhr, Kath. Kirche Peter und Paul, Aarau
"Die Reformatione aus katholischer Perspektive heute."
mit Prof. Dr. em. Stephan Leimgruber, Luzern

Dienstag, 30. Mai, 19 Uhr, Bullingerhaus, Jurastr. 13, Aarau
"Wertschätzende Erkundungen"
mit Dr. theol. Christoph Weber-Berg, Kirchenratspräsident der Ref. Landeskirche Aargau und
Christoph Sterkman, Bischofsvikar der Bistumsregion St. Urs, Bistum Basel

Organisation der Themenabende:
Stephan Degen-Ballmer, Fachstelle Erwachsenenbildung, Ref. Landeskirche Aargau und
Dr. Bernhard Lindner, Fachstelle Bildung und Propstei, Röm.-Kath. Kirche im Aargau

Hinweise

Es ist keine Anmeldung erforderlich.