Römisch-Katholische Landeskirche des Kantons Aargau
Feerstrasse 8, 5001 Aarau
Telefon 062 832 42 73, Fax 062 822 11 61
landeskirche@kathaargau.ch, www.kathaargau.ch



StartseiteÖkumene

Ökumene und interreligiöse Zusammenarbeit

Der katholischen Kirche im Aargau ist die Ökumene und der interreligiöse Dialog bedeutungsvoll. Auf der Ebene der Pfarreien und Kirchgemeinden gibt es zahlreiche Angebote und Entwicklungen ökumenischer Zusammenarbeit. Dies gilt auch für die Landeskirche.
 
Zusammenarbeit der Aargauer Landeskirchen
Strukturell arbeiten die drei Aargauischen Landeskirchen im Kirchenleitungstreffen zusammen. Einbezogen ist auch das Bischofsvikariat. An diesen Treffen werden die gemeinsamen Positionen der Kirchen gegenüber Staat und Öffentlichkeit diskutiert und dann in den Kirchenräten beschlossen. Hier werden auch die ökumenischen Einrichtungen und Aktivitäten geplant und begleitet.


Wir kennen verschiedene ökumenische Einrichtungen und Angebote der drei Landeskirchen, allenfalls der beiden grösseren, der Reformierten und der Römisch-Katholischen Landeskirche. Beispiele ökumenischer Zusammenarbeit:

  • Der Sozialrat setzt sich seit 2000 für die sozialen Belange im Aargau ein und versteht sich als "kritische Stimme" der Aargauer Landeskirchen.
  • Die Fachstelle Katechese-Medien ist eine Einrichtung der Römisch-Katholischen Landeskirche. Im Bereich der Medien engagiert sich die Reformierte Landeskirche finanziell und personell.
  • Die Fachstelle Religion Campus Brugg-Windisch an der Fachhochschule Nordwestschweiz, Campus Brugg besteht sein April 2007. Der Auftrag ist durch die Kirchen erarbeitet. Mit der Fachhochschule besteht ein Zusammenarbeitsvertrag. 
  • Die beiden grösseren Landeskirchen sind in der kirchlichen Arbeit an Kantonalen Schulen mit je einer Lehrperson an den Kantonsschulen präsent. Die Seelsorgenden nehmen ihren Auftrag im Unterricht und in der Seelsorge im ökumenischen Sinn war.
  • An den Spitälern, Kliniken und Heimen sind Seelsorgende der beiden grossen Landeskirchen tätig. In der Regel haben diese die Aufgaben unter sich aufgeteilt, wobei die spezifischen konfessionellen Belange sichergestellt sind.


Mehr zur ökumenischen Zusammenarbeit der Aargauer Landeskirchen und weiteren gemeinsamen Projekten und Institutionen erfahren Sie auf dem Portal www.landeskirchen-ag.ch.

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen im Aargau
In der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen im Aargau (AGCK-AG) sind zehn Kirchen und kirchliche Gemeinschaften vertreten. Nebst den drei Landeskirchen sind das die Anglikanische, die Baptisten, die Evangelisch-Lutherische, die Evangelisch-Methodistische und die Syrisch-Orthodoxe Kirche sowie die Heilsarmee und die Siebenten-Tags-Adventisten.

Interreligiöse Zusammenarbeit im Kanton
Die Landeskirchen pflegen den Dialog mit anderen Religionen wie Islam, Hinduismus, Ba'hai und Buddhismus im Aargauer Interreligiösen Arbeitskreis (AIRAK). Der Dialog mit dem Judentum wird speziell in der Christlich-Jüdischen Arbeitsgemeinschaft Aargau (CJA) gepflegt.

 

 

nach oben  |   Seite drucken   Seite weiterempfehlen   Kommentar zu dieser Seite