Römisch-Katholische Landeskirche des Kantons Aargau
Feerstrasse 8, 5001 Aarau
Telefon 062 832 42 73, Fax 062 822 11 61
landeskirche@kathaargau.ch, www.kathaargau.ch



StartseiteÖkumene > Kirchenmusikschule Aargau

Kirchenmusikschule Aargau – KMSA

Die Kirchenmusikschule Aargau bildet katholische oder reformierte Interessierte zu Organisten, Organistinnen, zu Chorleierinnen, Chorleitern und zu Kantoren aus. Voraussetzungen für die Aufnahme sind elementare Fertigkeiten im Orgel- oder Klavierspiel und elementare Kenntnisse in der Musiklehre.

Diplom Der 2-Jahres-Kurs zur Erlangung des C-Diploms für katholische und reformierte Kirchenmusiker und Kirchenmusikerinnen beginnt in den ungeraden Jahren nach den Sommerferien im August. Ein Kurs dauert 4 Semester à 18 Wochen und findet in der Kantonsschule Wettingen statt. Folgende Diplome werden angeboten: Volldiplom Chorleitung und Orgel, Chorleitung, Orgel.

Zur Geschichte der KMSA Lange Jahre bildeten der Verband für katholische Kirchenmusik und der reformierte Kirchenmusikverband im Aargau jeweils in eigener Verantwortung Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker aus. Nach einiger Zeit wurden jedoch Stimmen für eine Zusammenarbeit laut. Im Sommer 2003 legte man mit einem interkonfessionellen Pilotkurs den Grundstein für die Kirchenmusikschule Aargau. Im April 2005 wurde mit der Unterzeichnung der Statuten die Zusammenlegung definiv besiegelt, die Kirchenmusikschule Aargau war gegründet. Durch die Zusammenlegung kann eine wesentlich breitere Ausbildung angeboten werden. Mit dem neuen Ausbildungskonzept weist ein guter Weg in die Zukunft für die Kirchenmusikschule Aargau.
 
Trägerschaft Römisch-Katholische Landeskirche des Kantons Aargau, Reformierte Landeskirche Aargau, Aargauischer Katholischer Kirchenmusikverband (AKMV), Aargauer Reformierter Kirchenmusik-Verband (ARKV)

Weitere Informationen zur KMSA finden Sie unter www.landeskirchen-ag.ch/kmsa

 

 

nach oben  |   Seite drucken   Seite weiterempfehlen   Kommentar zu dieser Seite