Bibliodramatische Kleinformen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Wir haben für euch auf der Flöte gespielt!

Spiele und Rollenspiele sind wichtige Elemente in Kinder- und Jugendarbeit sowie im Religionsunterricht. Biblische Geschichten können so lebendig werden und mit den Lebenserfahrungen der Kinder in Berührung kommen.

Ziel des Kurses:
bibliodramatische Kleinformen am eigenen Leibe erfahren
Chancen und Möglichkeiten der Kleinformen reflektieren
Themen- und altersspezifischen Fragen beim Einsatz von bibliodramatischen Kleinformen in der Arbeit mit Kindern reflektieren
erste Anwendungen erproben

Zielgruppe:
Dieser Kurs richtet sich an Frauen und Männer, die hauptamtlich oder nebenamtlich in der Katechese, in Pfarreien oder in Gruppen mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Hinweis:
Dieser Kurs ist offen ausgeschrieben und zugleich Bestandteil der Ausbildung in Bibliodramaleitung 2021-2023, die vom TBI in Kooperation mit der Wislikofer Schule für Bibliodrama und Seelsorge durchgeführt wird.

Der Bildungsrat hat die Modulidentifikation für das Bildungsangebot „Bibliodramatische Kleinformen“ als Modul 40 im Baukasten Katechese und Kirchliche Jugendarbeit genehmigt. Neu besteht für Interessierte mit den entsprechenden Voraussetzungen die Möglichkeit, nach dem erfolgreichen Besuch der beiden Sequenzen „Bibliodramatische Kleinformen für die Arbeit mit Erwachsenen“ und „Bibliodramatische Kleinformen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ einen Kompetenznachweis zu erarbeiten und damit ein Modulzertifikat zu erwerben. Die Akkreditierung bei ForModula wird beantragt.

Datum

16.05.2022, 09:30 Uhr bis 18.05.2022, 15:30 Uhr

Kosten

CHF 390.- plus Pension CHF 278.- EZ/VP

Kursort

Propstei Wislikofen

Leitung

Detlef Hecking, lic. theol., Zentralsekretär SKB/Stellenleiter BPA

Esther Rüthemann, Bibliodramaleiterin, Theologin, Seelsorgerin, Pilgerin