In der Liebe sein

«Es geht auf diesem geistlichen Wege
nicht darum, viel zu denken,
sondern viel zu lieben.
Was am meisten Liebe
in euch weckt, das tut.»
Teresa von Avila

Liebe ist eine universelle Urkraft. Sie ist Herz und Puls des schöpferischen Prozesses. Sie ist gleichsam der göttliche Stoff, aus dem wir geschaffen sind. Die ganze Evolution schreitet durch liebende Vereinigung voran, sagt Teilhard de Chardin. Sie ist auch im Menschen die stärkste Kraft.
Die Menschwerdung Gottes kann als Akt der Liebe zur Welt verstanden werden. «Liebe vermag alles», schreibt Paulus. Er meint die bedingungslose, reine Liebe des Herzens. Aus ihr zu leben ist ein Weg, immer mehr in der Liebe zu sein.

Weihnachten enthält das stille Glück, in allem, was wir sind und erfahren, von Liebe umfangen zu sein. «Fürchtet euch nicht»! ist die Einladung dazu. Denn die Liebe ist die stärkste Kraft gegen die Angst.
Sitzen in Stille weitet unser liebendes Herz, im Gottesdienst feiern wir die Liebe zur Welt; in den Impulsen wird die Liebe aus dem reichen Schatz der Liebesmystik ins Wort gebracht.

Ablauf
Die adventliche Stille und Einkehr. Der Kurs ist im Schweigen. Sitzen und meditatives Gehen, Rituale, Möglichkeit zum Einzelgespräch, Impulsvorträge und Gottesdienst.

Hinweis
Bitte tragen Sie bequeme Kleidung in gedeckten Farben. Der Kurs eignet sich zur Einführung wie auch Vertiefung.

Datum

02.12.2022, 18:00 Uhr bis 04.12.2022, 13:30 Uhr

Kosten

CHF 180.- plus Pension CHF 250.- EZ/VP plus Kurtaxe CHF 3.- pro Person und Nacht

Kursort

Propstei Wislikofen

Leitung

Claudia Nothelfer, Theologin, Kontemplationslehrerin via integralis

Barbara Alzinger, Kontemplationslehrerin via integralis, Heilpädagogin MA

Anmeldung

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.