Von der Herkunft, Ohrfeige und Integration – Lesung und Gespräch --> Anlass wird auf den 10. Juni verschoben!

Passagen aus den Romanen von Saša Stanišić «Herkunft» und Abbas Khider «Ohrfeige», Erläuterungen zu den Büchern, eine angeregte Diskussionsrunde und ein Apéro – all das bietet der Leselust-Abend in Laufenburg.

Die Schauspielerin Valérie Cuénod liest Szenen aus den beiden Büchern, und die eingeladenen Gäste erzählen über ihre Migrationsgeschichten in der Schweiz.

Im Roman «Ohrfeige» geht es um das Leben irakischer Flüchtlinge, um Integration und Ohnmacht.
Der Roman «Herkunft» zeigt, wie facettenreich Heimat ist.

Datum

10.06.2021, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Kosten

EINTRITT FREI, KOLLEKTE

Kursort

Reformiertes Kirchgemeindehaus, Hermann-Suter-Strasse 5, Laufenburg

Leitung

Dr. Myroslava Rap, Theologin, Referentin für Integration und interreligiöses Handeln

LESELUST: ROMANE ZU MIGRATION UND INTEGRATION

Zum Programm «Leselust» gibt es eine kleine, handliche Broschüre, in der zwölf Romane zu Migration und Integration vorgestellt werden. Es sind Empfehlungen für Einzelpersonen und Lesezirkel.

«Leselust» ist gleichzeitig auch der Titel der Veranstaltungsreihe. Das Projekt «Leselust» entstand aus der Kooperation zwischen
den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn,
der Fachstelle Kirche im Dialog der Katholischen Kirche Region Bern und
der Christkatholische Landeskirche Bern.

Im Aargau wurde die Veranstaltungsreihe auf die Initiative der Fachstelle «Bildung und Propstei» der Römisch-Katholischen Kirche im Aargau ins Leben gerufen.

Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Myroslava_Rap.jpg

Dr. Myroslava Rap
Integration und Interreligiöses Handeln
Telefon 056 438 09 40
myroslava.rap@kathaargau.ch