Solidarische Welt und Bewahrung der Schöpfung

Zum Kern des Glaubens gehört die Überzeugung, dass die Erde und das ganze Universum ein Geschenk Gottes sind. Deshalb verdient alles Leben Aufmerksamkeit, Schutz und Würde. Die Kirchen haben die Pflicht, die vielfältigen Bedrohungen beim Namen zu nennen und einzutreten für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung, auch im Blick auf zukünftige Generationen.

Die Fachstelle Bildung und Propstei engagiert sich durch die Verbreitung von Informationen über aktuelle Ein-Welt-Themen:

-in der Begleitung von pfarreilichen und landeskirchlichen Projekten in Ländern des Südens und Ostens
-mit Impulsveranstaltungen zur ökumenischen Kampagne von Fastenopfer / Brot für alle
-in der Unterstützung der Aktionen der kirchlichen Hilfswerke Fastenopfer und Missio
-in der SchöpfungsZeit durch Kooperation mit der Oeku und in Schöpfungsthemen nach Aktualität
-im Aufbau eines Umweltmanagements für Kirchgemeinden (Grüner Güggel)
-im Unterhalt eines Netzwerks für kirchliche Solidaritätsarbeit im Aargau
-in der Förderung des Bewusstseins für christliche Solidarität


Die Fachstelle bietet Unterstützung an

-für pfarreiliche Gruppen, die entwicklungspolitisch tätig sind, Anlässe planen und ausarbeiten
 oder neu in die Projektarbeit einsteigen
-in der Animation und Durchführung von Projekten und Veranstaltungen zu Themen im
-Bereich Solidarität und Schöpfungsbewahrung
-im Aufbau des Grünen Güggels für Kirchgemeinden

Claudia_Nothelfer.jpg

Claudia Nothelfer
Wege zum Leben, Kontemplation
Telefon 056 438 09 44
claudia.nothelfer@kathaargau.ch

Markus Wentink.jpg

Markus Olaf Wentink
Kommunikation, Rhetorik, Freiwilligen-Management
Telefon 056 438 09 70
markus.wentink@kathaargau.ch