Bibliodramatische Impulse im Kirchenraum und in der Natur

Wenn Text- und Kirchenraum sich begegnen

In der Liturgie will Gottes Wirken und geheimnisvolle Anwesenheit erinnert, vergegenwärtigt und gefeiert werden. In einer von bibliodramatischen Elemente bereicherten Liturgie werden die Mitfeiernden intensiv und unmittelbar auf ihre eigene Glaubens- und Lebenserfahrung hin angesprochen.

Bibliodramatische Elemente verbinden den Raum eines Bibeltextes mit dem Raum einer Kirche. Spannung entsteht, wenn sich Textraum und Kirchenraum gegenseitig interpretieren. Mitfeiernde werden auf diese Weise neu aufmerksam, wie sich das „Geheimnis Mensch“ und das „Geheimnis Gott“ begegnen. So entsteht ein religiöser Erfahrungsraum, in dem die einzelnen angesprochen sind.

Ähnliches passiert, wenn ein biblischer Text in der Natur zum religiösen Erfahrungsraum wird. Naturraum und Textraum interpretieren sich gegenseitig. Die Wahrnehmung wird gesteigert. Neue Erfahrungen und Perspektiven entstehen und führen zu einer intensiven Weise der Glaubenskommunikation!

Ziele
• in der Liturgie Möglichkeiten für bibliodramatische Elemente entdecken
• ein Gespür für mögliche Verbindungen von Kirchenraum/Naturraum und Textraum entwickeln
• erste Anwendungen miteinander erproben und auswerten

Weitere Informationen/Anmeldung: Theologisch-pastorales Bildungsinstitut TBI, Pfingstweidstrasse 28, 8005 Zürich
044 525 05 40, info@tbi-zh.ch
https://www.tbi-zh.ch/events/bibliodramatische-impulse-im-kirchenraum-und-in-der-natur-2/

Datum

04.05.2026, 15:00 Uhr bis 06.05.2026, 15:30 Uhr

Kosten

450 CHF plus Pension 305 CHF EZ/VP plus Kurtaxe 3 CHF pro Person und Nacht

Ort

Propstei Wislikofen

Leitung

Sabine Tscherner, Theologin, Supervisorin

Dr. Claudia Mennen, Theologin, Leitung Bildung und Propstei