Lehrgang Palliative und Spiritual Care A2

Schwerkranke, Sterbende und ihre Angehörigen zu unterstützen und zu belgeiten, ist eine sehr ehrenwerte , aber auch anspruchsvolle Aufgabe. Für eine vertrauensvolle Begleitung ist eine offene Kommunikation zwischen allen Beteiligten nötig. Das setzt voraus, sich mit Krankheit, Sterben Tod und Trauer und den damit verbundenen Herausforderungen zu beschäftigen und die Grundlagen der Palliative Care zu verstehen. Der Lehrgang richtet sich an Personen, die sich freiwillig im Bereich Palliative Care engagieren oder sich ein solches Engagement vorstellen können.

Datum

21.06.2024, 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Kosten

Fr. 1170.-

Ort

Haus der Reformierten, Stritengässli 10, 5001 Aarau

Zielgruppe

Freiwillige Begleitpersonen, pflegende Angehörige und Fachpersonen, die besonders im Bereich Kommunikation, Ethik und Wahrnehmung des sozialen Umfelds ihr Fachwissen vertiefen möchten. Es sind keine beruflichen, schulischen oder pflegerischen Voraussetzungen erforderlich. Dieser Kurs bereitet auch auf palliative Situationen im familiären Umfeld vor und ist Voraussetzung, um im Palliative-Care Begleitdienst mitzuarbeiten.

Kurstag 1: Grundprinzipien der Palliative Care; Die Haltung von Palliative Care im medizinischen Kontext mit Praxisbeispielen
Kurstag 2: Kommunikation & familienorientierte Palliative Care
Kurstag 3: Pflegerische Handreichungen
Kurstag 4: Trauer und psychosoziale Unterstützung
Kurstag 5: Spiritual Care und Seelsorge
Kurstag 6: Ethik, Sterbewunsch, Sterbebegleitung 
Kurstag 7: Symptommanagement 
Kurstag 8: Gestaltung des Lebensendes, Abschied, Biografiearbeit, Angehörige, Edukation
Kurstag 9: Rolle, interprofessioneller Austausch, Praxisreflexion und Evaluation